Ingenieurbüro für Fahrzeugtechnik Schade

Schadensfall-Tipps

Unfall - was nun?

Hier haben wir Ihnen eine Reihe nützlicher Tipps zusammengestellt - für den Fall der Fälle...

Sicherheit geht vor

  1. Sicherheit für Sie (Warnweste) und Ihre Fahrzeuginsassen, Verkehr absichern (Warndreieck)
  2. Wenn nötig, erste Hilfe leisten
  3. Polizei benachrichtigen 

 

  • Notieren Sie in jedem Fall Kennzeichen der am Unfall beteiligten Fahrzeuge und fragen Sie nach den Personalien der Halter. Dies sollten Sie auch dann tun, wenn der Schaden am Fahrzeug gering erscheint oder wenn Sie nicht sicher sind, wer den Schaden verursacht hat.
  • Notieren Sie den Unfallhergang und lassen Sie sich diese Notizen bestätigen.
  • Fertigen sie wenn möglich auch eine Skizze an. Diese sollte die Position der Fahrzeuge zum Zeitpunkt des Zusammenstoßes darstellen.

    Fotografieren Sie...

    nach Möglichkeit den Unfallort mit den Fahrzeugen in der Stellung nach der Kollision. Länge der Bremsspuren, Austritt von Benzin, Öl, Kühlflüssigkeit etc. (entweder mit Handy-Kamera, oder einer im Fahrzeug mitgeführten „Einweg-Kamera“).

  • Damit Sie bestimmt nichts vergessen, benutzen Sie am besten einen Europäischen Unfallbericht. Dieses Formular erhalten Sie bei jeder Versicherung - es sollte immer im Fahrzeug mitgeführt werden.                      Zum Download gelangen Sie hier.                
  • Verständigen Sie die Polizei bei

      schweren Verkehrsunfällen

      Verletzten

      Uneinigkeit der Beteiligten über den Unfallhergang

  • Sichern Sie Schadenersatzansprüche durch die Beauftragung eines unabhängigen Gutachters. Hier kommen zum Beispiel wir ins Spiel. Machen Sie unbedingt gebrauch von Ihrem Recht, einen unabhängigen, qualifizierten Sachverständigen, Ihrer Wahl mit der Begutachtung Ihres Fahrzeugs zu beauftragen.

    Nach gängiger Rechtsprechung haben Sie als Geschädigter das Recht, einen Sachverständigen / Gutachter Ihrer Wahl einzuschalten. Die Kosten hierfür muss der Unfallverursacher bzw. seine Versicherung begleichen.

     

    Sie sind nicht verpflichtet, im Haftpflichtschadenfall, einen Sachverständigen der gegnerischen Versicherung zu akzeptieren.

    Bei Unklarheiten

     

    Spätestens jetzt sollten Sie einen Rechtsanwalt Ihrer Wahl , der mit dem Verkehrsrecht vertraut sein sollte einschalten.

  • Die Kosten für das Gutachten und den von Ihnen beauftragten Anwalt trägt, bei 100 %. tiger Haftung (sprich: eindeutiger Rechtslage), die Versicherung des Unfallverursachers.

 

Ingenieurbüro für Fahrzeugtechnik Schade in Gießen und Großen Linden